Music



Videos


News

Events

Band

Die fette Katze startet 2014 ihren Siegeszug über die Bühnen der Nation! Sie bläst den Feierbedürftigen frischen Wind um die Ohren, fährt ihnen kräftig in die Beine, und lässt sie mit einem dicken Strahlen im Gesicht stehen, nur um sich am nächsten Tag als stattlicher Muskelkater wieder in Erinnerung zu rufen. Eine pralle Portion “New Funk” hat der spendable Stubentiger immer mit dabei, und die verteilt er leidenschaftlich gerne an seine Freunde. FATCAT bringt korpulente Beats, stramme Horns, deftige Soli - und als Sahnehäubchen eine unvergleichliche Soul-Stimme. Die musikalische Finesse ist dicht verpackt in freshe, kompakte Songs, die bei den legendären Live-Auftritten ausgiebig gewürzt und geschärft werden.Und Ihr fragt Euch noch, wie diese Mieze so fett geworden ist?

Shop

T-Shirt

T-Shirt

T-Shirts fallen eine Größe kleiner aus!

Größe:

15.00€

CD - Get on Up

CD - Get on Up

Aktuelle EP (2014)

 

8.00€

CD - New Funk

CD - New Funk

Erste EP (2013)

 

6.00€

Press

“Handgemachte Musik, die gut zum Sport-Club passt: Authentisch, mitreißend, sympathisch”

SC Freiburg - scfreiburg.com


“Kenny ist nicht nur der Sänger der Band, in ihm steckt ebenso ein Entertainer. Auch an diesem Donnerstag im Mai heizt er das Publikum von der Bühne aus an. „Mit dieser Hälfte bin ich sehr zufrieden“, ruft Kenny ins Mikro und zeigt auf den linken Teil der Menge. „Aber von der anderen muss ein bisschen mehr kommen. Macht mal Krach!“ Es entsteht ein Wetteifern zwischen den beiden Teilen des Publikums, die Stimmen der Leute überschlagen sich und die Rufe werden immer lauter. Dann ertönen die ersten Noten von "Pancakes for breakfast". Piano und Drums setzen ein und Kenny fängt an zu singen. Seine tiefe Stimme klingt melodisch und sanft: Er hat Soul in der Stimme. Dann setzen die Bläser ein.” “Die Leute tanzen sich in Ekstase, nach jedem Lied applaudiert die Masse begeistert.”

fudder.de zur EP-Release


“Dann ist es soweit. Schmitz Katze ist zum Bersten voll. Die Vorband hatte ihren Auftritt und das Publikum ist aufgeheizt. Genau wie das lauwarme Bier – so schnell wie es geleert wurde, konnte der Kühlschrank nicht wieder aufgefüllt werden. Aber das scheint hier niemanden zu stören. Es fühlt sich an wie in einer Sauna. Dann geht das Bühnenlicht an und strahlt auf die Instrumente. Das Publikum verstummt und richtet seine Blicke nach vorn. Die acht Jungs von FATCAT stehen hinter der Bühne. Keiner von ihnen sagt etwas. Der Blick ist hochkonzentriert, die Muskeln angespannt. Jakob schüttelt seine Hände ein letztes Mal. Er geht als erstes hoch, nimmt seine Gitarre und spielt ein paar Riffs zur Einleitung. Einer nach dem anderen kommen die Musiker auf die Bühne und jeder nimmt seinen Platz ein. Als Letzter steht Kenny noch im Schatten und atmet tief durch. Er blickt hoch zu den Anderen. Dann springt auch er auf die Bühne, die Menge kreischt – die Party geht los.”

Was sagen die anderen? - wassagendieanderen.wordpress.com zur EP-Release


“Der Auftritt der Newcomerband FATCAT war musikalisch eine Entdeckung.”

regiotrends.de zum ZMF


“Es gibt Orte, die sind in der digitalen Welt nicht zu finden. An so einem perfekten Ort spielte FATCAT dieses Wochenende und mein Erstkontakt mit dieser Band: WOW. Extrem gutes Timing, fetter Sound, abwechslungsreiche Songs, geniale Stimmung (auf und vor der Bühne), und wirklich funky.”

stadtindianer.com


Contact us!

Nutzen Sie folgendes Kontaktformular, oder senden Sie uns eine Nachricht direkt an: info@wearefatcat.de